Sina, warum der Bruch mit dem Katholizismus? – Fromme Törtchen

Im erzkatholischen Lötschental war klar: Man geht dreimal in der Woche in die Kirche. So auch Sina. Die Kirche hat die Sängerin enorm geprägt, hatte sie dort auch ihren ersten Auftritt. Doch dann kam der Einschnitt: Ihre Mutter starb als sie sechs Jahre alt war.

Nach dem Schicksalsschlag haderte Sina mit ihrem Glauben und mit Gott. «Wie kann ich an jemanden glauben, der mir das Liebste genommen hat?» Sina erzählt von ihrer Kindheit im Frauenhaushalt bei der Grossmutter und den Tanten, wie sie das zur Feministin gemacht hat. Im katholischen Wallis darf ei...

UT
29.10.202315 Min
Herunterladen
Mehr von Sternstunde Religion

Mehr aus "Sternstunde Religion"

Auch interessant