Der Fluch des Postraubes

Sie schrieben Schweizer Kriminalgeschichte. Fünf junge Männer fuhren am 1. September 1997, als Telecom Mitarbeiter getarnt, in den Hof der Fraumünsterpost in Zürich und stahlen über 50 Millionen Franken. Die Hälfte der Beute wurde sichergestellt – doch wo bleibt das restliche Geld? Und was ist aus den Tätern geworden? Ein Film über Gauner, Geld und grosse Träume.

Die Räuber bedrohten die Postangestellten mit vermutlich ungeladenen Waffen und stahlen Banknoten im Wert von rund 50 Millionen Schweizer Franken. Der dreiste Jahrhundertpostraub schlug auch ausserhalb der Schweiz hohe Wellen. Am Tatort verloren die Täter ein Foto des Innenhofes mit Fingerabdrü...

18.07.201245 Min
Mehr von DOK – Kriminalfälle

Mehr aus "DOK – Kriminalfälle"

Auch interessant